Es gibt viele Gründe, nach Budapest zu reisen. Für lange Zeit war Budapest Hauptstadt und Krönungsort des Königreiches Ungarn und seit Mitte des 19. Jahrhunderts als k.u.k-Monarchie aufs Engste mit dem österreichischen Kaiserhaus verbunden. Dies ist nicht ohne Folgen geblieben. Und dennoch ging die Kunst in Budapest zuweilen ganz eigene Wege. Auf dieser Reise legen wir den Fokus auf den Jugendstil. Wir sehen herrliche Fassaden, Hauseingänge mit kunstvoll behauenen Steinen und atemberaubende Innenhöfe. Wir suchen die Vorläufer des Jugendstils im Historismus: das imposante Parlament mit seinem filigranen Formenreichtum, die prächtigen Brücken über die Donau, die eleganten Kaffeehäuser, der royale Burgberg. Darüber hinaus studieren wir in der Ungarischen Nationalgalerie die Meisterwerke der Dauerausstellung und die wunderbare Sammlung des Museums der Bildenden Künste. Wir werden dabei merken, dass der ungarische Jugendstil nicht ohne Verweise auf die Volkskunst auskommt. Damit wir von den Eindrücken dieser wunderbaren Stadt nicht überfordert werden, entführen wir Sie für einen Tag in die ungarische Puszta. Ein Konzert in der Franz Liszt-Akademie – selbst ein schönes Beispiel der Jugendstil-Innenarchitektur – rundet das Kulturprogramm ab. In der Freizeit bummeln wir durch die Altstadt und besichtigen die von Eiffel gebaute grosse Markthalle. Um uns zu stärken, geniessen wir das süsse Leben in traditionellen Kaffeehäusern, und erinnern uns dabei an das königlich-kaiserliche Zeitalter der Donaumetropole

Blüten, Ornamente und Mosaike: Jugendstil in Budapest 

29. April – 2. Mai 2022
 

Postsparkasse Budapest.jpg

REISEROUTE: Flug Basel – Budapest | Tour Budapest um 1900 | Gellertbad | Museumsviertel | Fischerbastei | Matthiaskirche | Garten des Burgschlosses | Ungarische Nationalgalerie | Standseilbahn auf den Burgberg | Parlamentsgebäude | Café New York | Franz Liszt-Akademie | Café Parisi | Markthalle | Museum der Bildenden Künste | Ungarisches Nationalmuseum | Rückflug Budapest – Basel.

IMG_0639.jpg

4 Reisetage, all-inclusive. Preis bei Doppelbelegung des Zimmers Fr. 1‘680.- | Zuschlag Einzelzimmer Fr. 190.-

Eingeschlossene Leistungen:

  • Linienflug Basel - Budapest oder Zürich - Budapest 

  • 3 Übernachtungen mit Frühstück (4 Sterne-Hotel)

  • Stadtrundfahrt 

  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm

  • Geführte Spaziergänge 

  • Kunsthistorische Begleitung: Tábi Márta, Kunsthistorikerin

  • Führung in die Nationalgalerie  

  • Konzertabend in der im Jugendstil gebaute Ferenz Lizst Akademie

  • Alle Hauptmahlzeiten und Getränke 

  • Kaffee und Kuchen im Café Gerbo

  • Reiseleitung durch Bo & Blanca Kojich

  • Nach Wunsch persönliche Betreuung während der Zeit zur freien Verfügung (z.B. Begleitung während dem “Shopping Bummel")  

Pauschalpreis ab Basel oder ab Zürich: Fr. 1,680.-

EZZ: Fr. 190.-

danubius-hotel-gellert_bodis-krisztian_2