ERLESENES SACHSEN: DRESDEN UND UMGEBUNG
22. – 26. November 2021 

 

Wer einmal in Dresden war und seine Elbsilhouette erlebt hat, wird es nie mehr vergessen! Auch Canaletto verewigte sie unnachahmlich auf einer seiner klassischen Dresden-Veduten. Die Spuren der Kriegszerstörungen wurden hier mit dem Wiederaufbau der Frauenkirche vollständig zum Verschwinden gebracht. Die kostbaren Sammlungen wie das «Grüne Gewölbe» oder die Gemäldesammlung der «Alten Meister» werden in aufwändig renovierten Gebäuden präsentiert – auch die Semperoper erstrahlt in neuem Glanz. Und an all dem werden wir uns auf unserer Dresdenfahrt erfreuen können.

schloss-moritzburg.jpg

Das ist noch lange nicht alles. Die alte Residenzstadt liegt in einer Umgebung, die sich nicht nur durch die Rebhänge des Elbtals auszeichnet, sondern auch durch gewaltige romantische Felsformationen, denen Schweizer Künstler im 19. Jahrhundert den Namen «Sächsische Schweiz» verliehen haben. So etwas können wir uns nicht entgehen lassen, ebenso wenig die malerischen Schlossanlagen wie Pillnitz an der Elbe oder das Jagdschloss Moritzburg. 

An einem Nachmittag werden wir das Ambiente einer Gründerzeitvilla mit Blick auf die Elbe bei Kaffee und Kuchen bei einer wunderbaren Dresdener Gastgeberin geniessen können. Ein Ausflug zur Wiege Sachsens – nach dem malerischen Meissen – wird die reichhaltigen Eindrücke abrunden.

1. Tag: Abreise Basel SBB. Bahnreise in der 1. Klasse von Basel nach Dresden, Hotelbezug und Historisches Grünes Gewölbe. Anschliessend Striezelmarktbummel. 

2. Tag: Rundgang durch  die Altstadt, nachmittags Gemäldegalerie Alte Meister mit Besuch der Vermeer Ausstellung. Fakultativ: Ballettabend in der Semperoper: "Der Nussknacker" von Pjotr I. Tschaikowsky

3. Tag: Ausflug in die Sächsische Schweiz. Besuch der Festung Königstein mit Führung und Mittagsimbiss in der Festung. Fahrt entlang der Sächsischen Weinstrasse zum Schloss Pillnitz. Spaziergang im Park. Weiterfahrt zur Villa Rosenhof am Elbhang.

4. Tag: Ausflug nach Schloss Moritzburg, Stadtführung in Meissen mit Besichtigung des Domes und der Albrechtsburg und  Besuch der Porzellanmanufaktur. 

Fakultatives Abendprogramm: Oper "La bohème" von Giacomo Puccini in der Semperoper 

5. Tag: Freie Zeit, Möglichkeit zum Besuch des Albertinums, der Frauenkirche, der Neustadt etc.. Rückreise im Zug in der 1. Klasse. 

csm_HGG_header_panoramatour_NEU_213fa39be8.jpg

LEISTUNGEN & PREISE

Pauschalpreis bei der Doppelbelegung des Zimmers: Fr. 1,680

Zuschlag Einzelzimmer: Fr. 180.-

 

Leistungen:

 

  • Bahnreise 1. Klasse

  • 4 Übernachtungen im 4**** Hotel

  • Alle Mahlzeiten mit Getränken

  • Alle Eintritte und Führungen gemäss Programm

  • Reiseleitung: Dr. Rose Schulz-Rehberg