Das farbige Mittelalter in Graubünden, mit einem Abstecher ins Südtirol: 16. – 20. August 2021

Das Mittelalter hat in Graubünden vielerlei farbige Spuren hinterlassen. Wir reisen in Begleitung von Fabian Felder, der uns dieses Zeitalter mittels erstaunlich gut erhaltener Malerei und Architektur vermittelt. Es warten auf Sie fünf spannende, sommerliche Reisetage: Landschaften, Geselligkeit in einer kleinen Gruppe, die Bündner Küche und ein farbenfrohes Mittelalter. Hier ist Überraschung garantiert. 

REISEROUTE: Basel, Guarda, Taufers (Übernachtung), St. Johann in Taufers, St. Benedikt in Mals, St. Johann in Müstair, Lantsch, Ilanz (2 Übernachtungen), Eusebius-Kapelle in Brigels, Pfarrkirche in Disentis, Sebastians-Kapelle in Degen, St. Martin in Zillis, Chur (Übernachtung), Kathedrale in Chur, Churwalden St. Maria und Michael, Basel. 

Falls Sie einen Blick ins detaillierte Reiseprogramm werfen möchten, zögern Sie bitte nicht, uns unter info@reisenzurkunst.ch zu kontaktieren. Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

Eingeschlossene Leistungen

  • Reise im komfortablen Reisebus

  • 4 Übernachtungen in 4**** Hotels (Taufers 1 Übernachtung, Ilanz 2 Übernachtungen und Chur 1 Übernachtung)

  • Alle Mahlzeiten mit Getränken

  • Alle Eintritte gemäss Programm

  • Kunsthistorische Begleitung durch Fabian Felder

  • Reiseleitung KOJICH REISEN ZUR KUNST

 

Pauschalangebot: Fr. 1’880.- bei der Doppelbelegung des Zimmers

Einzelzimmerzuschlag: Fr. 180.-