© All Rights Reserved 2018 by Kojich Reisen Zur Kunst

In Rom, unterwegs mit Caravaggio, 27. bis 30 November

Bei dieser Reise wollen wir Ihnen das Leben und Wirken von Caravaggio, eine der bedeutendsten Personen der neueren Kunstgeschichte, näherbringen. Wir tauchen ein in die Architektur und den Zeitgeist Roms um 1600. Auf gut recherchierten, gemütlichen Spaziergängen verfolgen wir das faszinierende Leben und Œuvre des Künstlers.

Reiseprogramm

Tag 1 (Freigag, 27. November)

Abflug von Basel oder Zürich Nach Rom. Transfer vom Flughafen und kurze Orientierungsfahrt. Zimmerbezug in einem 4**** Hotel im Zentrum der Stadt. Am Nachmittag besichtigen wir Galleria Borghese, ein von den bedeutendsten Museen Italiens. Anschliessend flanieren wir zum Pincio, Villa Medici und die Spanische Treppen für das gemeinsame Nachtessen  

Tag 2 (Samstag)

Heute widmen wir uns der grossartigen sakralen Kunst Caravaggios und besichtigen die Kirchen Santa Maria del Popolo, Sant´Agostino und San Luigi dei Francesi. Während des Spaziergangs kehren wir in berühmten Kaffeehäuser ein und tauschen Gedanken mit unserem Kunsthistoriker.  Das Mittagessen ist in der Nähe der Piazza Navona und Palazzo Giustigniani vorgesehen. Für den mächtigen Bankier schuf um 1600 Caravaggio seine profane Kunstwerke (z.B. den Lautenspieler oder Amor Omina Vincent (siehe Bild). Nachmittag ist zur freien Verfügung. Am Abend treffen wir uns zum Aperitivo an Terazza Borommini, mit dem Blick auf Piazza Navona. Schöner in Rom (und vielleicht in der Welt) geht einfach nicht!     

 

Tag 3 (Sonntag) 

Sonntag vormittag in Rom ist ein muss. Eine wunderbare Ruhe kehrt in die Stadt ein. Bo und Blanca Kojich führen Sie durch die Stadt zu ihren Lieblings Orten. Den Vormittag beginnen wir im Cafe Eustachio in der Nähe vom Pantheon. Nach dem Mittagessen stehen Besuch der Galleria Nazionale d‘Arte Antica und Palazzo Pamphilj. Abendessen in einer typischen römischer Trattoria im lebendigen Quartier Palacordia, wo Caravaggio üblicherweise seine Nächte verbrachte.

 

Tag 4 (Montag, 30 November)

Vormittag zum freien Verfügung. Wer will kommt mit Blanca mit und bummelt durch den farbigen Monte Quartier zusammen. Rione Monte ist ein von den

Einheimischen belibten Quartier, voll von eleganten Laden und dem italienischen Stil und Lebensfreude.  Am Nachmittag Transfer zum

Flughafen und für den Abflug nach Zürich oder Basel.

Eingeschlossene Leistungen:

  • Linienflug Basel - Rom oder Zürich - Rom Basel (1. Klasse)

  • 3 Übernachtungen in Rom mit Frühstück (4 Sterne-Hotel)

  • Stadtrundfahrt Rom

  • Geführte Spaziergänge mit Kaffeepausen

  • 3 x Abendessen, 3 x Mittagessen, 1 x Apéro

  • Alle Museumseintritte und Führungen

  • Reiseleitung durch Bo & Blanca Kojich

  • Nach Wunsch persönliche Betreuung während der Zeit zur freien Verfügung (z.B. Begleitung während dem “Shopping Bummel"  

  • 2 Vorträge zu Caravaggios Œuvre

  • Vor Reisebeginn Zusendung ausgewählter Reiseliteratur und Kunst 

Pauschalpreis ab Basel oder Zürich: Fr. 1,480.-

Die Berufung des Hl. Matthäus ist eines der bekanntesten Gemälde Caravaggios. Es entstand etwa 1599 oder 1600 in der Stilepoche des Frühbarocks und gilt heute als eines der epochalen Werke der Kunstgeschichte. Es war eine kirchliche Auftragsarbeit und befindet sich bis heute an der vorgesehenen Stelle der Cappella Contarelli in der Kirche San Luigi dei Francesi 

Caravaggio führte ein bewegtes Leben und war auch bekannt für seinen rebellischen Charakter. Auf seinen Spuren besuchen wir abends typische Quartiere und verwöhnen uns mit dem Besten der römischen Küche. Bei einem Glas Wein erfahren wir aus gut dokumentierten Polizeiakten über Caravaggios zahlreiche Eskapaden; zum Beispiel, als er am 24. April 1604 in der Osteria del Moro in der Nähe der Piazza Navona dem Kellner, einem gewissen Pietro Focaccia, den Teller mit heißen Artischocken (italienisch: carciofi) an den Kopf geworfen hat. Für Modelle in sakralen Werken standen Caravaggio oft Kurtisanen und Liebhaberinnen, wie die Anna "Belculo", die er 1601 als Judith verewigte