© All Rights Reserved 2018 by Kojich Reisen Zur Kunst

  • Facebook Basic Black
  • LinkedIn Basic Black
  • Twitter Basic Black

Baulthus und Piero della Francesca: eine Begegnung in der Toscana

Arezzo, Sansepolcro, Perugia und Urbino: April 5 bis 10, 2019

Sanft geschwungene Hügelketten, in der Sonne schimmernde Olivenhaine, reizvolle Städte mit belebten Piazze: entdecken Sie mit uns die „Terre“ von Piero della Francesca, dem italienischen Maler des Quattrocento, der besonders durch seine Fresken Weltruhm erlangte. So reiste auch der junge Balthus 1926, nach Arezzo und Sansepolcro, um dort das Wirken dieses Renaissance-Malers zu studieren

Reiseprogramm

Tag 1 (Freitag)

Fahrt im komfortablen Reisebus von Basel nach Brescia. Nach dem Mittagessen Besichtigung einer Fresken-Werkstatt um den Prozess der Fresken-Malerei zu erleben. Am späten Nachmittag Anreise in Arezzo. Zimmerbezug, 4 **** Hotel im Zentrum von Arezzo.

 

Tag 2 (Samstag)

Geführter Spaziergang durch Vasaris Arezzo und Besichtigung von Pieros legendären Fresken, die Balthus 1926 kopierte. Gemeinsames Mittagessen. Am späteren Nachmittag laden wir Sie zu einem Kunstgespräch ein (Balthus und Piero della Francesca der reisende Künstler des Quattrocento). Anschliessend Apero vor der malerischen Kulisse der Piazza Grande und gemeinsames Nachtessen.

 

Tag 3 (Sonntag)

Vormittags erleben Sie die farbige Fiera del´ Antiquariato (Antiquitätenmarkt), der schon am frühen Morgen Händler aus Toscana und Umbrien nach Arezzo bringt. Um 12:00 verlassen wir Arezzo und besichten weitere Werke Pieros in Sansepolcro und Monterchi. Anschliessend Ausflug ins malerische Poppi und eine gemütliche Wanderung. Gemeinsames Nachtessen in Arezzo.

 

Tag 4 (Montag)

Wir verlassen Arezzo um 11:00 und besichtigen Perugia (Fahrt von 1 1/2 Stunden). Am späten Nachmittag Ankunft in Urbino. Zimmerbezug, 4**** Hotel im Herzen der Burgstadt.

 

Tag 5 (Dienstag)

Besichtigung des Palazzo Ducale, der Werke von Piero della Francesca und Raffael. Empfang durch den Direktor des Palastes, Dr. Peter Aufreiter.  Anschliessend ein Kunstgespräch über den Hof von Urbino und Federico de Montefeltro, den der berühmte Basler Historiker Jakob Burckhardt im Jahre 1860  als "einen perfekten Herrscher" beschrieben hat. Nachmittag zur freien Verfügung und ein besonderes Abschiedsnachtessen.

 

Tag 6 (Mittwoch)

Rückreise in die Schweiz mit einer Mittagspause in Parma. Ankunft in Basel um ca. 19.00.

6 Tage, CHF 1970.- pro Person bei Doppelzimmerbelegung

Zuschlag für Einzelzimmer CHF 290.-

 

Eingeschlossene Leistungen

•    5 Übernachtungen in 4**** Hotels

•    alle Mahlzeiten und Getränke

•    Kunstgespräche und zwei Vorträge.

•    Alle Führungen und Eintritte.

•    Reise im komfortablen Reisebus ab Basel.

•    Deutschsprachige Reisebegleitung während der ganzen Reise

Arezzo
Urbino