© All Rights Reserved 2018 by Kojich Reisen Zur Kunst

  • Facebook Basic Black
  • LinkedIn Basic Black
  • Twitter Basic Black

Unsere Reisephilosophie

 

Wir haben in den Städten, die wir mit Ihnen bereisen, gearbeitet, gelebt und gelernt. Dieses Insider-Wissen gepaart mit dem Wissen aus der kunsthistorischen Disziplin soll Ihnen ein neues Reiseerlebnis ermöglichen. Denn unsere Reisephilosophie folgt dem Ziel, die Brücke zwischen der Gegenwart und dem Zeitgeist der jeweiligen Kunstepochen zu schlagen.

Unser Versprechen ist, dass Sie tiefgründige Begegnungen mit der Kunst durch qualitative Kunstvermittlung erfahren und nachhaltige 

Reiseerlebnisse mitnehmen können. Ganz im Sinne wie Stefan Zweig über das Reisen schrieb, sollen Sie bei jeder unserer Kulturreisen „[...] das Weltgefühl gewinnen.“  

 

"Alles Wesentliche im Leben, alles, was wir Gewinn nennen, [...] aller wirkliche Zuwachs an Weltgefühl muss irgendwie an ein Persönliches unseres Wesens gebunden sein."

(Stefan Zweig, Reisen oder Gereist-Werden

Unsere Werte sind Präzision bei der Reise-Planung, Lust am Wissen und an der Kunstvermittlung. Wir übernehmen dabei den Gedanken des grossen Architekten und Theoretikers der Renaissance G. B. Alberti, welcher dafür plädierte, dass sich der Mensch mit seinen Sinnen, den Flügeln der Fantasie und der Neugierde an das Göttliche herantasten sollte.

Team

Bo Kojich, Geschäftsleitung und Reiseleitung. Lebte in Rom, Mailand, Barcelona, Chicago, Dubrovnik, Wien, Bern und Basel. Führte akademische Reisen mit Alumnen von Yale-, Stanford-, Chicago-, Pennsylvania- und Harvard-Universität durch über 20 Länder.

 

Fabian Felder, MA Kunstgeschichte und Bildtheorie, Universität Basel. Hält die Kunstgespräche in Basel sowie auf Reisen als kunsthistorische Begleitung mit Reisen zur Kunst.

Dr. Rose Marie Schulz-Rehberg, Kunsthistorikerin, Schwerpunkt Architektur und Städtebau, antike Kunst.

Carla Patricia Kojich, BA Kunst- und Medienwissenschaften, Universität Basel, studiert im Master Kunstgeschichte und Bildtheorie an der Universität Basel. Hält die Kunstgespräche in Basel. 

Jonas Eggenberger, BA Kunst- und Medienwissenschaften, Universität Basel, studiert im Master Kunstgeschichte und Bildtheorie an der Universität Basel

Nachhaltigkeit

Wir sind stolz darauf, in jener Stadt wie Basel leben und arbeiten zu können, die solch eine reiche Kunsttradition aufweist und akademische Tradition hat. Wir legen Wert auf die Unterstützung junger Kunsthistoriker der Universität Basel, die diese Tradition fortsetzen. Deshalb fliessen zehn Prozent des Gewinnes von „Reisen zur Kunst“ in ausgewählte Projekte junger Akademiker. 

 

Mit uns arbeiten

                                                   QVID TVM (Quid Tum, lat. Was kommt)