Ein Wiedersehen mit Peter Thumb

Nur eine Woche nach unserer Reise zu bedeutenden Klöstern der Barockzeit in der Schweiz, sind wir an diesem Samstag in den Schwarzwald gereist um uns dort drei beeindruckende barocke Klosteranlagen mit Dr. Rose Schulz-Rehberg anzuschauen. Unsere Reise hat in der Klosterkirche von St. Trudpert in Münstertal/Schwarzwald begonnen. Bereits hier sind wir dem Vorarlberger Baumeister Peter Thumb bei der Fassadengestaltung begegnet. Bei unserer nächsten Station im ehemaligen Kloster St. Peter auf dem Schwarzwald konnten wir mit der Klosterbibliothek ein Hauptwerk von Peter Thumbs Architektur sehen. Und diejenigen, die am letzten Wochenende bei unserer Reise die Klosterbibliothek in St. Gallen vom gleichen Baumeister gesehen haben, konnte hier den Direktvergleich machen. Neben der Bibliothek sahen wir die imposante Klosterkirche und den Fürstensaal für die profanen Freuden und Feiern im Kloster. Nach einem badischen Mittagessen in St. Märgen haben wir eine sehr persönliche Führung durch die Gebrüder Schwär im ehemaligen Kloster zu dessen Geschichte erhalten. Unser Highlight waren die Schwarzwälder Holzuhren aus dem 17. und 18. Jahrhundert im Klostermuseum, von denen wir einige in Aktion sehen und vor allem hören konnten. Bei strahlendem Wetter haben wir dann noch einen kurzen Spaziergang zur Ohmenkapelle in St. Märgen gemacht und sind ganz erfüllt von den Eindrücken dieser barocken Meisterwerke wieder zurück nach Basel gefahren.


St. Trudpert in Münstertal/Schwarzwald
Fürstensaal in St. Peter auf dem Schwarzwald
Kapitelsaal im Kloster St. Märgen
Darstellung des Winters im Vierjahreszeitenzimmer in St. Märgen
Aussenansicht der Klosterkirche in St. Märgen

30 views0 comments

Recent Posts

See All