Spaziergänge und Führungen zur Stadtgeschichte

BUCHDRUCK UND HUMANISMUS

27. Juli, 2021 16:00 bis 17:30 Uhr

Ein geführter Stadtspaziergang mit Dr. Rose Schulz-Rehberg 

Ein neues Medium machte im 15. Jahrhundert Furore: der Buchdruck, eine ähnliche Revolution der Medienlandschaft bewirkend wie die Erfindung des Computers. Basel wurde dank früher Papierproduktion und einem Gutenbergschüler, Bernhard Ruppel, zu einem Zentrum des Buchdrucks und der Graphik und damit zu einem Hotspot für die aus der Dominanz der Kirche befreiten Denker, die Humanisten aus ganz Europa. In enger Zusammenarbeit der Buchdrucker und der Gelehrten entstanden wegweisende Werke wie die redigierte Ausgabe des Neuen Testaments durch Erasmus von Rotterdam bei Johannes Froben, dem «Druckerkönig Europas», auf die sich Martin Luther bei ihrer Übersetzung ins Deutsche stützte. Durch die alten Gassen werden wir den Spuren dieser Zeit und ihrer Protagonisten nachgehen.

 

27. Juli, 2021, um 16:00 Uhr, Treffpunkt: Peterskirche

Kosten: Fr. 40.-

Die Führung findet mit Audiogeräten statt

01439.jpeg

ANTIKE IN BASEL

3. August, 2021 14:00 Uhr

Ein geführter Stadtspaziergang mit Dr. Rose Schulz-Rehberg 

Viele Spuren künden in Basel von seiner langen Vergangenheit. Schliesslich hatten sich schon früh Kelten und Römer auf dem Münsterhügel niedergelassen. Während unserer Tour werden wir auf etliche, sogar unterirdische Hinterlassenschaften dieser Epoche stossen. Später wurde das antike Formengut durch die Renaissance wieder aufgegriffen. Auch wenn man beim Hausbau weitgehend der Gotik verhaftet blieb, finden sich in der Architektur, aber auch in der Skulptur und in der Wandmalerei bis in den Klassizismus [des 19. Jahrhunderts] hinein zahlreiche Inspirationen aus der Antike. Auf unserem Rundgang lassen sich überraschend viele davon entdecken.

 

3. August, 2021, um 14:00 Uhr, Treffpunkt: Münsterplatz

Kosten: Fr. 40.-

Die Führung findet mit Audiogeräten statt

ERASMUS – EIN JAHRHUNDERTGENIE

24. AUGUST, 2021 14:00 Uhr

Ein geführter Stadtspaziergang mit Dr. Rose Schulz-Rehberg 

Erasmus von Rotterdam, einer der bekanntesten Gelehrten seiner Zeit, verbrachte viele Jahre seines Lebens in Basel, wo er auch starb. Wichtige Bezugspersonen waren die Humanisten und Buchdrucker. Unsere Spurensuche führt uns durch die Gassen der Altstadt, dorthin, wo er wohnte, zu seinen Wirkungsorten, seinem Sterbehaus und seinem Grabstein – und zu seinen materiellen Hinterlassenschaften, die das Historische Museum verwahrt.

 

24. August, 2021, um 14:00 Uhr, Treffpunkt: Münsterplatz

Kosten: Fr. 40.-

Die Führung findet mit Audiogeräten statt

39621216682_3a07f55bdf_b.jpg

BAUWERKE VON HERZOG & DE MEURON IN BASEL

10. OKTOBER, 2021 14:00 Uhr

Ein geführter Stadtspaziergang mit Aurelia Müggler

 

Jacques Herzog und Pierre de Meuron haben die Stadt Basel seit ihrer Bürogründung 1978 geprägt. Sie beide sind in dieser Stadt aufgewachsen und hier hat die Erfolgsgeschichte eines heute international bekannten Architekturbüros begonnen. 

Auf diesem zweiten Architekturspaziergang sehen wir eine weitere Auswahl ihrer gebauten Werke in Basel. Durch deren Gemeinsamkeiten und Unterschiede entdecken wir überraschende Zusammenhänge und unerwartete Hintergründe. Sie zeigen uns Herzog & de Meurons Ideen und Interessen, die ihre Bauwerke so einzigartig machen.

10. Oktober 2021 um 14:00 Uhr, Treffpunkt: St.Jakobs-Strasse 24, Basel

Kosten: Fr. 40.-

Die Führung findet mit Audiogeräten statt

Suva_web_am.jpg