Toledo,_nieblas_en_el_paraje_de_La_Sisla.jpg

Eine Begegnung mit El Greco.

Kulturreise nach Toledo, El Escorial und Madrid 
3. – 7. Oktober 2022

Neben El Greco befasst sich diese Reise auch mit Pablo Picasso und geht der Frage nach: "El Greco und Picasso: zwei grosse Spanier ?" Wir stellen folglich die Frage nach der nationalen Zugehörigkeit von Künstlern. Bei der Beantwortung führt uns diese Reise von der Zeit der Reconquista und der katholischen Könige im 15. Jh. über das gegenreformatorische Spanien unter Philipp II. bis in die Diktatur unter Francisco Franco. 

Nur auf den ersten Blick wollen die beiden Protagonisten unserer Reise nicht zusammenpassen. Der ursprünglich 1541 auf Kreta geborene Doménikos Theotokópoulos, viel besser unter seinem Rufnamen El Greco bekannt, stellt uns mit seiner eigenwilligen Malerei im 16. Jahrhundert noch immer vor Rätsel. Und genau so überraschend sind auch die Malereien von Pablo Picasso, der 1881 in Málaga geboren wurde, vor allem aber in Paris seine größten Erfolge gefeiert hat. Beide Künstler hat es in die Fremde getrieben und erst dort konnten Sie ihr künstlerischen Potential vollends ausschöpfen. 

REISEROUTE Basel-Toledo | Santo Tomé | Museo Santa Cruz | El Greco Museum | Stadtführung Toledo | Valle de los Caídos | Real Sitio de San Lorenzo de El Escorial | Madrid | Museo Reina Sofia | Museo del Prado | Madrid-Basel

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN & PREISE

  • Flug Basel – Madrid – Basel oder Zürich-Madrid-Zürich

  • Transfers Madrid – Toledo – Madrid – Flughafen im komfortablen Reisebus

  • Vier Übernachtungen in 4**** Hotels

  • Alle Eintritte und Führungen gemäss Programm

  • Alle Mahlzeiten und nichtalkoholische Getränke (ausser: Abendessen am Donnerstag)

  • Reiseleitung durch Kojich & Felder Reisen zur Kunst

  • Fr. 1,880.- p. Person bei Doppelbelegung des Zimmers

  • Einzelzimmerzuschlag: Fr. 240.-

El_Escorial,_Madrid,_Spain_(cropped).jpeg
El_entierro_del_señor_de_Orgaz_-_El_Greco (1).jpeg
Madrid.jpeg