Simonettas duftende Linsen

Updated: Jun 1


Zutaten für 3 Personen: 300 g Linsen ‚Castelluccio di Norcia‘, eine halbe Stange Sellerie, 1 Knoblauchzehe, eine halbe Karotte, 1 Zwiebel, grobes Salz, Olivenöl, Peperoncino, 1 Lorbeerblatt, eine "dicke" Tomatensosse (sugo di pomodori) (1 bis 1.5 dl), ein wenig Rosmarin.


Die Linsen in kaltem Wasser waschen (die Castelluccio Linsen haben eine dünne Schale und müssen nicht im Wasser eingelegt werden). Gemüse (ohne Knoblauch) fein hacken, in einer Pfanne anschwitzen. Salsa di Pomodori und den Knoblauch dazugeben. Auf kleiner Flamme alles vermischen. Die Linsen zugeben und mit warmen Wasser dedecken (die Linsen sollten ca. 10 cm unter dem Wasser sein). Nach dem Aufkochen des Wassers die Flamme reduzieren und bei geringer Hitze 20-30 Minuten köcheln lassen, häufig rühren. Sollte die Suppe zu dick werden, ein wenig heisses Wasser zugeben bis die Suppe wieder flüssig wird. In den letzten 10 Minuten der Kochzeit ein Lorbeerblatt zugeben. Am Schluss mit ein wenig Peperoncino würzen und mit einem Schuss guten Olivenöl servieren.


Simonetta hat uns dazu auch eine wunderbare Salsiccia serviert.


Übrigens: Blanca und ich haben die Castellucci-Linsen mit einem Salsiccia aus der Metzgerei Pippo aus der St. Johanns Vorstadt (Elsässerstrasse 51) fast wie in Umbrien hier in Riehen genossen.



Steckbrief Linsen:

Die Linsen sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Hülsenfrüchtler. Sie werden gepflanzt sobald der Schnee verschwindet und nach der Fruchtreife geerntet (Juni-August). Die Linsen haben einen hohen Proteingehalt und viele Ballaststoffe, ausserdem Mineralien (v.a. Eisen) und Vitamine, kaum Fett ausser man geniesst Sie mit einer leckeren Salsiccia. Laut italienischer Tradition bringen sie im neuen Jahr viel Geld, wenn man sie an Silvester isst.


Castelluccio di Norcia Linsen kann man in der Schweiz bei Scala Vini-Scala Gusti AG bestellen. (Hauptstrasse 65, CH-3706 Leissigen / T: 033 847 00 08 info@s-fabrik.ch)

53 views0 comments

Recent Posts

See All